Amour et gloire au Coeur de Jésus!  Ehre, Liebe, Sühne dem Herzen Jesu!
Herz-Jesu-Basilika

Unsere Klosterkirche.

"KOMMT ALLE

ZU MIR,

DIE IHR EUCH PLAGT

UND SCHWERE LASTEN

ZU TRAGEN HABT.

ICH WERDE

EUCH RUHE VERSCHAFFEN."

  • Mt 11, 28
Gottesdienstzeiten

HEILIGE
MESSEN


MO - FR
7:00 Uhr

SA + SO
(und gesetzl. Feiertage)
8:00 Uhr

EUCHARISTISCHE
ANBETUNG


- Täglich -

nach der Hl. Messe

durchgehend

bis 17:00 Uhr

ROSENKRANZ & SEGENSANDACHT


- Täglich -


16:20 Uhr



NACHTANBETUNG

Vor jedem ersten Freitag im Monat

(= Herz-Jesu-Freitag)


Donnerstag ab 17:00 Uhr

durchgehend

bis zur Hl. Messe am Freitag

Voraussichtliche Abweichungen oder Infos über zusätzliche Gebetszeiten, Feiern und Veranstaltungen finden Sie vor Ort auf dem Anschlag.

Als Heiligtum des Herzens Jesu und unseres Landes Tirol dürfen wir in unserer Basilika das ganze Jahr hindurch Wallfahrer und interessierte Besucher begrüßen. Besonders im Monat Juni - dem Herz-Jesu-Monat - drängt es viele Gläubige in unsere Kirche.

Anmeldungen für größere Wallfahrten und außertourliche Hl. Messen etc. nehmen wir gerne entgegen.
Herzlich willkommen!

Hervorgehoben sei an dieser Stelle auch die alljährliche große Herz-Jesu-Wallfahrt im August, die mit reichhaltigem und abwechslungsreichem geistlichen Programm mittlerweile auch schon viele Besucher aus anderen Ländern begeistert...

VENITE ADOREMUS...


KOMMT, LASSET UNS ANBETEN!

Aus der Geschichte...

Seit dem Jahr 1912 befindet sich eine Niederlassung der Töchter des Herzens Jesu in in Hall in Tirol.

Das Kloster wurde im Jahre 1567 von der Dienerin Gottes Erzherzogin Magdalena von Österreich, einer Tochter Kaiser Ferdinands I., als Damenstift gegründet. Ihr Grabmal ist heute an der Ostwand der Basilika eingelassen.

Die Kirche (ein wunderschönes Gotteshaus im Früh-Renaissance-Stil mit Anklängen an die Gotik) wurde nach ihrer Profanierung im Jahre 1783 durch Josef II. dank der Bestrebungen des Erzherzog-Thronfolger Franz Ferdinand und vieler anderer Wohltäter 1914 wieder feierlich eingeweiht!
Damals erhielten die Schwestern den Auftrag, in besonderer Weise für das Land Österreich zu beten.

Die Kirche ist dem Herzen Jesu geweiht und Papst Pius X. verlieh ihr den Titel einer "Basilica minor".

Nun erfüllen die Töchter des Herzens Jesu schon über 100 Jahre in der Herz-Jesu-Basilika ihren Dienst der Anbetung und der Fürbitte und halten das Lob Gottes in unserer Welt lebendig...

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen